Verein  
  Vorstand  
  Anlässe  
  Geschichte  
  Statuten  
  Trainer  
     
  Teams  
  1. Mannschaft  
  2. Mannschaft  
  Damen  
  Senioren  
  Juniorinnen  
  Junioren  
  Schiedsrichter  
  Team Infos  
     
   









 

 

Aktive Besucher: 24  |  Einen schönen Tag wünscht Dir der FC Elgg :-))
 
  Sponsoren  
  Bärenclub  
  Service  
  Offside  
  Links  
  Fan-Shop  
  Forum  
     
     
     
   
     
     
   
     
   
     
     
     
   
     
 
Matchberichte Saison 2006 / 2007
 
 
Meisterschaftsspiel vom Freitag, 27.10.2006
FC Centro Gallego - FC Elgg

(bz) Mit einem 4:3-Auswärtssieg gegen Centro Gallego Schaffhausen bezwangen die Senioren des FC Elgg nach Feuerthalen eine Woche zuvor überraschend eine weitere Spitzenmannschaft. Somit rücken die Senioren zum Abschluss der Vorrunde auf den 5. Tabellenrang vor. Nachdem in der Vorwoche Marcel Spiller alle drei Tore zum Sieg erzielte, wurden in diesem Spiel gar alle vier Treffer vom überragenden Martin Just erzielt.

Mit dem Aufgebot zum letzten Spiel der Vorrunde zeigte Sepp Picone, was eigentlich für ein Potential an Spielern im Seniorenalter im FC Elgg vorhanden ist. Um u.a. die Absenz des bisherigen Topskorers Marcel Spiller auszubügeln, hatte er von der zweiten Mannschaft zusätzlich Claudio Karrer, Armin Bähler und Martin Just für das auf einem sehr schmalen Platz in der Freizeitanlage Dreispitz in Schaffhausen stattfindendende Spiel aufbieten können.

Elgg begann den Match sehr konzentriert, die Abstimmung in der Verteidigung und im defensiven Mittelfeld klappte vorzüglich. Die Gegner gewannen zu Beginn kaum einen Zweikampf, dennoch gehörte die erste nennenswerte Aktion des Spiels den Einheimischen: Nach 10 Minuten verhängte der unsichere Schiedsrichter einen Penalty gegen Elgg, welcher jedoch mit einem Schuss an den rechten Pfosten nicht verwertet werden konnte. Auf Zuspiel von Pascal Fivaz markierte Martin Just fünf Spielminuten später das 1:0. Nach 25 Minuten überlief Martin Just, in die Tiefe angespielt, die gegnerische Hintermannschaft und traf sicher zum 2:0. Nun ging leider die Linie im Spiel der Elgger verloren, die Gastgeber setzten Elgg immer mehr unter Druck. So gelang noch kurz vor der Pause der Anschlusstreffer mittels eines Kopfballs zum 2:1.

Sepp Picone appellierte in der Pause an seine Kollegen, wieder das einfache, genaue Zusammenspiel zu suchen und wie zu Beginn des Spiels, dem Gegner nicht die Möglichkeit zu geben, sein Spiel aufzuziehen. Dies gelang leider nicht: Nur sechs Minuten benötigte Centro Gallego um den Rückstand in einen 3:2-Vorsprung umzuwandeln. Wer hätte zu diesem Zeitpunkt noch an einen Sieg der Elgger zu wagen geglaubt?
Mit der erneuten Einwechslung von Martin Just – er hatte sich nach seinen ersten zwei Treffern eine Pause gegönnt – stemmte sich Elgg gegen die drohende Niederlage. Und wie! Die Abstimmung in der Defensive klappte wieder, das Spiel nach vorne brachte Torchancen. Deren zwei verwertete erneut Martin Just, wobei er wohl beim Zuspiel von Pascal Fivaz zum 4:3 im Abseits stand. In den verfahrenen, verbleibenden 10 Schlussminuten gelang es den Einheimischen nicht mehr auszugleichen. Der zweite Saisonsieg gegen eine besser klassierte Mannschaft zum Ende der Vorrunde war Tatsache. Neben der Treffsicherheit von Martin Just gilt es aber in diesem Spiel auch die über weite Strecken sehr konzentrierte und kompakte Leistung der ganzen Mannschaft herauszustreichen.

Es spielten für Elgg: O. Gerber; M. Abegg, B. Ostertag (B. Zürcher), W. Meier; A. Soldini, A. Bähler (P. Heller), Sepp Picone, C. Karrer, L. Enkel; P. Fivaz, M. Just (H. Meier).
 
Beat Zürcher


 
Meisterschaftsspiel vom Freitag, 01.09.2006, 20:00 Uhr
FC Elgg - FC Stammheim 5:1 (1:0)
 
Start gelungen

Die Spieler der FC Elgg Senioren hatten schon bald vergessen, wie schön gewinnen sein kann. Nun kehrte der Erfolg beim ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison endlich zurück. Gleich mit 5 : 1 wurden die Gäste aus Stammheim besiegt.
Dabei sah es zu Beginn des Spiels eher danach aus, als würde es im Trott der letzten Saison weitergehen: Viele unnötige Ballverluste, mangelnde Ausnutzung der vereinzelten Torchancen und viel Hektik. Doch die Abwehr um den souveränen Libero Markus Abegg war aufmerksam. Und jene Chancen, zu denen der Gegner dennoch kam, machte Notgoali Berni Renger mit tollen Paraden zunichte.
In der Folge wurden die Elgger immer besser und nach einer gut getimten Cornerflanke von Interimscoach Sepp Picone köpfte Pascal Fivaz den Ball zehn Minuten vor der Pause unhaltbar ins gegnerische Netz.
Mit dem 1:0 wurden die Seiten gewechselt. Nun fanden die Gastgeber endgültig zu ihrem Spiel, liessen Ball und Gegner laufen und zogen dank zweier Tore des inzwischen zum Stürmer beförderten Berni Renger auf 3:0 davon.
Auch der etwas unglücklich entstandene Anschlusstreffer der Gäste brachte die Elgger nicht aus dem Rhythmus. Nach schönen Kombinationen erzielten Pascal Fivaz und Sepp Picone die Treffer zum Endstand.
Mit dem guten Gefühl, nach dem Abstieg aus der Promotion nun wieder in einer Stärkeklasse zu sein, in der man spielerisch und körperlich mithalten kann, bereiten sich die Elgger auf das nächste Spiel am Montag, den 4. September vor.
 
Der Captain Aurelio Soldini

 
Cup Spiel FC Elgg – FC Wiesendangen
Dienstag, 22.08.2006, 20:00 Uhr


Der FC Wiesendangen machte von Anfang an mega Druck und hatten die ganze Spieldauer das Spiel im Griff. Die Elgger Senioren – verstärkt durch Päde Keller, Oliver Schönholzer und Martin Just - erarbeiteten sich wenige Torchancen und in der Folge auch keinen Torerfolg. Wiesendangen erziele insgesamt 8 Tore zum Endstand von 0:8. Das Resultat täuscht jedoch, so schlecht waren die Elgger Senioren nicht. In den kommenden Trainings werden wir uns „reinhängen“ damit wir auf die Strasse des Erfolges zurückkehren können.

Der Leiter Senioren

 
 
 





Aktualisiert mit Razoon Openscope , letzte aktualisierung 29.10.2006 22:08:30