Verein  
  Vorstand  
  Anlässe  
  Geschichte  
  Statuten  
  Trainer  
     
  Teams  
  1. Mannschaft  
  2. Mannschaft  
  Damen  
  Senioren  
  Juniorinnen  
  Junioren  
  Schiedsrichter  
  Team Infos  
     
   









 

 

Aktive Besucher: 104  |  Einen schönen Tag wünscht Dir der FC Elgg :-))
 
  Sponsoren  
  Bärenclub  
  Service  
  Offside  
  Links  
  Fan-Shop  
  Forum  
     
     
     
   
     
     
   
     
   
     
     
     
   
     
 
Matchberichte
 
 
Matchbericht vom Dienstag, 29.10.2002
FC Volketswil FC Elgg

Mit nur 12 Spielern begaben sich der FC Elgg nach Volketswil. Das Terrain war sehr tief und der Druck der Gegner war immer da. Viele Fehler im Mittelfeld und in der Abwehr verhalfen dem Gegner früh in Führung zu gehen. Es fiel Tor um Tor und unsere Stürmer kamen aufgrund der kompakten Volketswiler Abwehr kaum zu guten Torchancen. Kurz nach der Pause verletze sich unser Captain als er in unserem Strafraum mit dem Kopf einen Ball abwehren wollte. Ein gegnerischer Stürmer schlug gleichzeitig nach dem Ball und traf so Heinz unglücklich am Kopf. Unser Mannschaftsarzt Beat begleitete ihn sofort in eine Arztpraxis. Dort nähte er die Wunde von Heinz gleich selber mit drei Stichen. Danke Beat. Wir spielten das Spiel mit nur noch 10 Mann zu Ende und so war es nicht verwunderlich, dass am Schluss der Gegner 6:0 gewann und die drei Punkte einsackte.

Trotz dieser Niederlage liegen wir immer noch auf dem guten 3. Rang in der Tabelle.

Der Leiter Senioren

 
 
Matchbericht vom Freitag, 25.10.2002, 20.00 Uhr
FC Elgg FC Bäretswil

Die Stimmung war schlecht vor diesem für den FC Elgg wichtigen Spiel. Der Gegner, der FC Bäretswil, lag vor diesem Spiel auf dem 2. Platz der Tabelle mit einem Punkt Vorsprung auf Elgg, das zu diesem Zeitpunkt auf dem 4. Platz stand. Es regnete und ob das Spiel stattfinden konnte, lag lange Zeit auf der Kippe. Die Verantwortlichen entschieden, das Spiel durchzuführen, was einigen erfahrenen Spielern nicht so behagte. Dies taten sie vor dem Match auch kund, was Schreibender zur Aussage bewegte, Kräfte zu sparen und auf dem Platz zu zeigen ....

Der Match begann wie einige der vorausgegangen für den FC Elgg nämlich schlecht. Früh schon konnte der Tabellenzweite in Führung gehen und Elgg lag permanent unter Druck. Gregi startete jedoch eine Minute nach dem Führungstreffer des FC Bäretswil zum ersten Mal durch und konnte den Ausgleich erzielen. Bäretswil drückte weiter. Dadurch erzielten sie noch vor der Pause das 1:2. Ruhig war es in der Kabine beim Pausentee. Der Trainer wühlte die Spieler auf, sprach von einem Sieg und forderte von jedem einzelnen die 3 Punkte. Das der FC Elgg gewinnen konnte, zeigten wir in der Vergangenheit wiederholt. Die Pässe wurden steil auf Gregi gespielt, der startete wiederholt durch und konnte so in kurzer Zeit drei wichtige Tore erzielen. Dazwischen skorte auch unser Captain Heinz mit einem schönen Tor. Weitere Chancen in der 2. Spielhälfte konnten nicht genutzt werden. Es stand plötzlich 5:2 für Elgg. Der Gegner fing sich in den letzten 20 Minuten auf und konnte noch zwei Anschlusstreffer erzielen zum Schlussstand von 5:4.

Stolz gingen wir von unserem Platz und ... die Kräfte wurden auf dem Platz gezeigt!
 
Danke allen Akteuren für diesen super Einsatz!



Der Leiter Senioren

 
 
Matchbericht vom Freitag, 04.10.2002, 20.00 Uhr
FC Elgg FC Weisslingen

Der FC Elgg empfing den FC Weisslingen zum anberaumten Meisterschaftsspiel. In der Tabelle war der Gegner hinter dem FC Elgg platziert und aus diesem Grund forderte der Trainer aus diesem Spiel 3 Punkte. Es regnete und war kalt an diesem Freitagabend. Kalt erwischt wurde dann auch der FC Elgg als nach einem Eckball ein Weisslinger den Ball unbedrängt ins Tor von Pepi lenken konnte. Berni konnte trotz dieses frühen Tores einige Minuten später den Ausgleich für Elgg erzielen. Weisslingen drückte, konnte wiederum skoren und so stand es 1:2 für den Gegner. Berni weckt die Mannschaft auf und startete mit dem Ball hinter der Mittellinie, kämpfte sich durch bis vor das gegnerische Tor und schoss kaltblütig zum 2:2 ein. Die Mannschaft des FC Elgg war nun hellwach und es gelangten in der Folge gute Kombinationen die zu sehenswerten Torchancen vor dem Tor des FC Weisslingen führten. Wieder war es Berni der mit seinem dritten Tor an diesem Abend den Spielstand auf 3:2 ausbaute. Nach der Pause war Gregi an der Reihe. Drei nacheinanderfolgende Tore hämmerte er in den Kasten des FC Weisslingen. Der FC Weisslingen bäumte sich gegen Ende der Partie nochmals auf, kam auch zu Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Illarion schoss das letzte Tor dieses Spieles zum Schlussstand von 7:2. Wiederum war es ein geschlossene Mannschaftsleistung die zu diesem Erfolg führte.

Der Leiter Senioren


 
 
Matchbericht vom Freitag, 20.09.2002, 20.00 Uhr
FC Elgg - FC Kollbrunn Rikon
 
Dank Kampfgeist zweiter Saisonerfolg für Senioren

Im zweiten Heimspiel der Saison 02/03 erringt die neugebildete Seniorenmannschaft am 20. Sept. 02 ihren zweiten Heimsieg gegen Kollbrunn/Rikon mit 3:2 (1:1)

Nach zwei Jahren Unterbruch ist es dem FC Elgg wieder gelungen eine Seniorenmannschaft zu bilden. Um die vier am längsten beim FC Elgg spielenden Wäle Meier (Spielertrainer), Heinz Meier, Kaspar Harder und Christoph Surber, allesamt bereits über 50-jährig, konnte eine Mannschaft mit jüngeren Spielern, bekanntester Spieler darunter der erfolgreichste Stürmer des FC Elgg der letzten Jahre, Gregor Faoro, gebildet werden.
Im Spiel gegen Kollbrunn/Rikon hatten die Senioren zu Beginn Mühe mit dem Spielaufbau, das gegnerische Mittelfeld hatte ein klares spielerisches Uebergewicht. Die Führung der Gäste nach einem schönen Flachschuss aus 16 Meter nach knapp einer halben Stunde Spielzeit entsprach dem Geschehen auf dem Rasen. Nach einem schönen Zuspiel von Gregor Faoro konnte Antonio Roberto einen Konter zum wichtigen Pausenresultat von 1:1 abschliessen.
Nach der Pause wechselte das Geschehen der kämpferisch gut eingestellten Elgger. Zwei Elfmeter innhalb weniger Minuten, der erste von Wäle Meier verschossen, der zweite von Antonio Roberto sicher zur Führung verwandelt, waren logischer Erfolg konsequenter Offensivbemühungen. Ebenfalls mittels Foulelfmeter gelang den Gästen Mitte zweiter Halbzeit der nochmalige Einstand zum 2:2. Der schönste Angriff der Elgger, Doppelpasspiel im Mittelfeld zwischen Berni Renger und Gregor Faoro, Wechsel auf die rechte Aussenseite zu Heinz Meier und erfolgreicher Abschluss nach Flachpass in die Mitte zum 3:2 durch Gregor Faoro führte zum vielbejubelten Siegtreffer der Elgger.
Nach vier Spielen und sechs Punkten belegt die Mannschaft den als Saisonziel avisierten Mittelfeldplatz. Es spielten für Elgg: Ch. Surber; W. Meier; B. Zürcher, B. Ostertag; P. Bocion, B. Turan (B. Renger), I. Ricci, G. Faoro, H. Meier; P. Mühlebach, A. Roberto (Th. Häberli).

Beat Zürcher

 
 
Matchbericht vom Freitag, 06.09.2002, 19.30 Uhr 
FC Cosenza Club Uster - FC Elgg


In Uster fand das dritte Meisterschaftsspiel der noch jungen Meisterschaft statt. Die Vorbereitung zu diesem Spiel war nicht gerade die beste, trafen doch einige der Spieler erst kurz vor Spielanpfiff in Uster ein. Das Spiel begann wie dann halt ein solches Spiel beginnen muss. Früh ging der Gegner in Führung. Das 2:0 liess auch nicht lange auf sich warten. Doch die Elgger gaben nicht auf sondern motivierten einander gegenseitig immer wieder aufs Neue. Nach der Halbzeit wollten wir mehr Druck nach vorne machen. Doch die Rechnung ging wieder nicht auf. Durch klare Fehler in der Abwehr konnte der Gegner nochmals zwei weitere Tore erzielen. Dann kamen die Minuten der Elgger. Zwei mal schoss Gregi aufgrund gut gespielten Pässen - einmal von Heinz und einmal von Kaspar - den Ball ins gegnerische Tor. 4:2 das war auch schon das Schlussresultat in dieser Begegnung.

Fazit nach diesen drei Spielen ist, dass es immer weiter aufwärts geht. Die Stimmung innerhalb des Teams ist gut und lässt auf weitere positive Meldungen hoffen.

Der Leiter Senioren

 
 
Matchbericht vom Freitag 30.08.2002, 20.00 Uhr
FC Elgg SC Post Winterthur


Im ersten Heimspiel dieser Saison hiess der Gegner der Elgger Senioren SC Post Winterthur. Auch sie hatten das erste Meisterschaftsspiel verloren. Bei der Matchbesprechung erklärte der Trainer, dass nun unbedingt ein Sieg resultieren muss. Die erste Halbzeit lief jedoch nicht in diesem Sinn. Durch einen Rückpass an den Torhüter, der den Ball in die Hände nahm, kamen die Gegner beim anschliessenden Freistoss zu einer gefährlichen Torchance in unserem Strafraum. Diese nützten sie auch aus und erzielten das 0:1. Die Elgger wollten reagieren, doch erzielten sie trotz unzähligen Chancen einfach kein Tor. Irgendwie gelang es dann doch und Pepi konnte, kurz vor der Halbzeit, den Ausgleich erzielen. Die in der ersten Halbzeit analysierten Fehler mussten in der zweiten Spielhälfte unterbunden und die Torchancen unbedingt genützt werden, dies die Botschaft des Trainers in der Halbzeitbesprechung. Die Elgger zeigten nach dem Tee aggressiveren Fussball und kamen so auch zu guten Torchancen. In der Folge griffen die Elgger weiter an und kamen so auch zu weiteren Torerfolgen. Der Captain, Heinz und auch Thomas konnten in der Folge je ein Tor, zum Schlussstand von 3:1, erzielen.

Auf dieses Spiel lässt sich nun aufbauen....

Der Leiter Senioren


 
 

Matchbericht vom Freitag, 23.08.2002, 20.00 Uhr
FC Bauma FC Elgg

Die Senioren des FC Elgg traten mit nur 11 Spieler in diesem ersten Meisterschaftsspiel an. Diese Voraussetzung und die anfänglichen Fehler in der Abstimmung ermöglichten dem Gegner früh in Führung zu gehen. Doch die Elgger reagierten promt und konnten durch ein Tor von Illario ausgleichen. Der FC Bauma erhöhte den Druck und erzielte als logische Folge das 2:1 und später auch noch das 3:1. Doch auch die Elgger konnten reagieren. Wieder Illario und anschliessend Toni erzielten ihre Tore zum Halbzeitstand von 3:3. Nach dem Tee und der dazugehörendem wichtigem Coaching des Trainers wusste nun endlich jeder was zu tun war. Über weite Strecken war das Spiel dann ausgeglichen, bis der FC Bauma das letzte Tor dieser Partie, zum Schlussstand von 4:3 erzielen konnte.

Der Leiter Senioren

 
 
 
FC Elgg - FC Wiesendangen 4:5
Freitag, 09. August 2002, 20.00 Uhr


Es regnete bei diesem ersten Testspiel der neu gegründeten Senioren des FC Elgg. Die Gegner vom FC Wiesendangen gingen durch zwei Tore sehr früh in Führung, wohl auch weil unser Team im Mittelfeld und in der Abwehr unglücklich agierte. Die Elgger konnten dann zu ihrem Spiel finden und erzielten in der Folge 4 Tore, durch Gregi und Ilario. Es hiess plötzlich 4:3 für Elgg. Gegen den Schluss des Spieles kam der FC Wiesendangen trotzdem noch zu guten Torchanchen. Deren zwei konnten sie verwerten zum Schlussstand von 4:5.

Elgg verlor etwas unglücklich, doch es war für ein erstes Testspiel eine gute Leistung.

Der Leiter Senioren
  
 
 
 
 
 





Aktualisiert mit Razoon Openscope , letzte aktualisierung 30.10.2002 09:30:43